So vermeiden Sie Anlagefehler beim Aktienhandel

Deutsche Anleger gelten zwar als risikoscheu, die meisten vertrauen jedoch aufs Tagesgeld und gehen bei Wertpapieren unnötig hohe Risiken ein. Das ist jedenfalls das Ergebnis einer neuen Studie der Universität Frankfurt am Main, bei der mehr als 3000 Online-Depots privater Anleger untersucht wurden.

Typische Anlegerfehler

Der häufigste – und teuerste – Anlagefehler ist mangelnde Streuung. Viele Anleger kaufen beispielsweise einzelne Aktien und gehen damit zum Teil riskante Wetten ein. Die Hoffnung auf satte Gewinne sowie Ungeduld und Gier sind weitere Faktoren, die zu Anlageverlusten führen können.
Sie sollten sich auf eine eher langfristig orientierte Strategie festlegen, die Sie nicht ständig wechseln, sondern auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten haben.
Lassen Sie sich nicht von Schwankungen verunsichern; die sind in den meisten Fällen nicht auszuschließen. Aktien entwickeln sich langfristig auch besser als beispielsweise festverzinsliche Rentenpapiere. Sie sollten daher auch auf eine geeignete Aktienquote achten.
Zwei weitere häufige Anlagefehler sind Patriotismus und die Bevorzugung einzelner Branchen. Persönliche Vorlieben sind oft keine guten Anlageberater.
Auch, wenn zum Beispiel der Deutsche Aktienindex täglich im Fernsehen zu sehen ist, sollten Sie sich global orientieren und Chancen auf der ganzen Welt nutzen, also auch in dynamischen Wachstumsmärkten, die stärker wachsen als die deutsche Volkswirtschaft.

Die Mischung macht’s

Um Verluste zu vermeiden, sollten Sie nicht nur in eine Aktie investieren. Sie können beispielsweise einen Fonds erwerben, der weltweit in Aktien investiert oder alternativ investieren Sie in unterschiedliche Fondstypen und -stile sowie auch in verschiedene Anlageklassen und -regionen.
Im Idealfall bilden Indexfonds die Grundlage für Ihr Depot, außerdem sollten in Ihrem Anlagemix auch alle wichtigen Vermögensklassen wie Renten, Aktien, Währungen, Rohstoffe und Investmentfonds enthalten. Ihre Anlagen sollten einem zu Ihnen und Ihren Zielen passendem Verhältnis stehen.
Bedenken Sie jedoch immer, dass nicht einmal der professionellste Anlageberater die Zukunft vorherzusagen vermag. Sie können sich jedoch auf die Zukunft vorbereiten. Ein garantiertes Erfolgsrezept gibt es nicht; viele Spitzenrenditen sind Glückssache. Auch das spricht für eine ausgewogene Anlagemischung.

Ein Informationsvorsprung ist jedoch immer hilfreich. Mit unserem Online Broker Vergleich können Sie sich einen Überblick über die wichtigsten Broker verschaffen.

Quelle: Finanztest 07/14