Bitcoin Gold


Großes Logo von Bitcoin Gold
  • Währungskürzel: BTG
  • Gründung: 2017
  • Limitierung: Ja, 21 Millionen Coins
  • Mining: Ja
  • Blockchain: Ja

Bitcoin Gold gilt vielerorts als verbesserte Version von Bitcoin. Es handelt sich um eine Kryptowährung mit einer Bitcoin-ähnlichen Struktur, allerdings mit neuen Features und Software-Optimierungen. Diese sollen vor allem die Dezentralisierung der Devise steigern und mehr Usern Bitcoin Gold Mining ermöglichen. Der Kursverlauf der noch relativ jungen Währung Bitcoin Gold verlief bisher sehr schwankend.

Was ist Bitcoin Gold?

Bitcoin Gold, auch unter dem Kürzel BTG bekannt, kam 2017 auf den Markt. Die Abspaltung von Bitcoin und die anschließende Optimierung wurde von einem internationalen Team unter der Leitung des anonymen Programmierer h4x3rotab aus China übernommen, wobei der Fokus auf zwei Dingen lag: eine Verbesserung der Dezentralisierung und eine Vereinfachung des Minings. Es handelt sich um eine sogenannte Fork (Abspaltung) von Bitcoin, d.h. die ursprüngliche Bitcoin-Blockchain-Technologie wird weiterhin genutzt, aber um eine neue Chain ergänzt. Außerdem wird ein ebenfalls neuer Algorithmus eingesetzt.

Bitcoin Gold: Wo kann BTG gekauft und verkauft werden?

Sie haben mehrere Möglichkeiten, wenn Sie Bitcoin Gold kaufen möchten. Hierfür gibt es eine Reihe digitaler Börsen, wie z.B. Binance, CryptoGo, Bitfinex, KuCoin. Zunächst müssen Sie sich einen Account erstellen, für den Sie in der Regel lediglich Name, Mailadresse und Ausweis brauchen. Anschließend erstellen Sie ein Wallet, eine digital Geldbörse, in der Sie Ihre Coins aufbewahren. Die Börsengebühren bzw. Transaktionskosten sind beim Kauf von Bitcoin Gold meist sehr gering.

Bei vielen Börsen können Sie Bitcoin Gold via Überweisung oder Kreditkartenzahlung kaufen. Sofern Sie Bitcoins besitzen, können Sie diese problemlos im Verhältnis 1:1 in Bitcoin Gold tauschen. Ansonsten gibt es auch die Möglichkeit, Bitcoin Gold mit anderen Kryptowährungen wie beispielsweise Ethereum zu erwerben.

Die Entwicklung von Bitcoin Gold: Kurs-Verlauf und Wert

Offiziell spaltete sich Bitcoin Gold am 25.10.2017 von der großen Schwester Bitcoin ab. Dies sorgte kurz darauf für ein erstes Kurshoch, das jedoch zeitnah von einem Tief abgelöst wurde. Auf dem Höhepunkt des Kryptowährungbooms im Dezember 2017 / Januar 2018 erlebte auch Bitcoin Gold einen Höhenflug (mit einem Spitzenwert von knapp 480$/Token). Danach verlor BTG allerdings dramatisch an Wert. Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten.

Bitcoin Gold Mining: Coins erzeugen

Das Bitcoin Gold Mining, also das Schürfen von Coins, ist möglich. Dank des neuen Proof-of-Work-Algorithmus Equihash ist es im Vergleich zur großen Schwester Bitcoin sehr viel einfacher, die Kryptowährung zu minen. Eine leistungsstarke Grafikkarte reicht aus – bei Bitcoin können hingegen nur ASICS, die mit speziellen Prozessoren ausgestattet sind, das Mining übernehmen. Dies ermöglicht mehr Usern die Beteiligung am Schürfprozess, was die Dezentralisierung der Kryptowährung steigert.

Die Dezentralisierung und somit Entzerrung des Miningprozesses war auch insofern nötig, als dass für Bitcoin in China sogenannte Mining-Farmen entstanden sind, die den Markt dominierten und die Transaktionskosten in die Höhe trieben. Die Algorithmus-Umstellung und Anpassung des Minings auf Grafikprozessoren bei Bitcoin Gold wirkt so auch diesem Phänomen entgegen.

Wie funktioniert Bitcoin Gold?

Bitcoin Gold ist ein Open-Source-Programm, das auf der Bitcoin-Blockchain basiert. Die Software-Fork von Bitcoin funktioniert mit einem bestimmten Algorithmus. Dabei wird jede Transaktion geteilt, um die Größe der Blockchain nicht „explodieren“ zu lassen und die Transaktionsgeschwindigkeit nicht zu verlangsamen. Bitcoin Gold verfügt über zwei Blockchains, wobei die erste unverändert die Bitcoin-Chain fortsetzt, die zweite sich allerdings differenziert. Zudem verfügt die Devise über das Replay-Protection-Feature, das die Einlagen der User schützt, indem es spontanes, ungewolltes Ausgeben ihres Krypto-Vermögens verhindert.<7p>

Die Zukunft von Bitcoin Gold

Das Ziel von Bitcoin Gold war es, eine verbesserte Version von Bitcoin zu entwickeln. Doch nicht nur die positiven Seiten wurden übernommen. Auch die Probleme der Ursprungswährung färben auf Bitcoin Gold ab. Bestimmte Punkte konnten gelöst werden, was den Entwicklern von Bitcoin Gold den Zuspruch der User bescherte. Allerdings können auch viele andere Kryptowährungen mit einer hohen Dezentralisierung, niedrigen Transaktionskosten und einfachem Mining punkten. Dies trägt sicherlich dazu bei, dass sich Bitcoin Gold noch nicht solide auf dem Markt etablieren konnte. Da die digitale Devise noch relativ jung ist, ist eine klare Prognose noch schwierig.

Risikohinweis: Der Handel mit Devisen, CFDs und Optionen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum Totalverlust Ihres eingesetzten Kapitals führen. Möglicherweise gibt es Kontoarten, bei denen Verluste das eingesetzte Kapital übersteigen können. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben. Sie sollten keine Gelder einsetzen, deren Verlust Sie im schlimmsten Fall nicht verkraften könnten. Die Inhalte auf dieser Webseite stellen keine Anlageberatung dar.