Forex Broker Vergleich – Basis für den Forex Handel



Der Forex Handel gehört zu den Königsklassen des Wertpapierhandels, schließlich ist der Währungsmarkt der größte Finanzmarkt der Welt. Hier lassen sich dank Hebeleffekte große Gewinne erzielen, gleichzeitig steigt das Risiko – darin liegt der Reiz des Forex Handels, dem immer mehr Anleger erliegen. Um zu den Gewinnern des Forex Handels zu gehören, benötigt man nicht nur Erfahung und Know-How auch eine gute Vorbereitug. Neben ausführlicher Information zu Strategien und Funktionsweise des Devisenhandels sollten Interessierte sich auch nach einem passenden Broker umsehen. Ein Forex Broker Vergleich hilft, den passenden Anbieter zu finden.

Aktion: EUR / USD 0.36
USD / JPY 2.39
USD / CHF 4.99
GBP / USD 2.42
EUR / JPY 0.67
Aktion: EUR / USD 0.50
USD / JPY 0.50
USD / CHF 0.50
GBP / USD 0.50
EUR / JPY 0.00
Aktion: EUR / USD 0.70
USD / JPY 0.70
USD / CHF 1.50
GBP / USD 0.90
EUR / JPY 1.50
Aktion: EUR / USD 0.80
USD / JPY 0.80
USD / CHF 0.00
GBP / USD 1.00
EUR / JPY 1.50
Aktion: EUR / USD 1.00
USD / JPY 3.00
USD / CHF 3.00
GBP / USD 2.00
EUR / JPY 3.00
Aktion: EUR / USD 1.50
USD / JPY 3.00
USD / CHF 8.00
GBP / USD 3.00
EUR / JPY 4.00
Aktion: EUR / USD 2.00
USD / JPY 3.00
USD / CHF 8.00
GBP / USD 3.00
EUR / JPY 4.00
* Bei Wertpapiertransaktionen können zusätzlich zu den Bankgebühren fremde Spesen anfallen. Alle Angaben ohne Gewähr,. ** Die genauen Aktionsdetails finden Sie auf der Webseite des jeweiligen Online Brokers.

Was ist Forex?

Forex ist die Abkürzung für den englischen Begriff „Foreign Exchange Market“. Gemeint ist damit der Devisenmarkt, also der Währungsmarkt. Der Devisenmarkt ist der größte Finanzmarkt der Welt. Auch als Anleger kann man in Devisen investieren und mit ihnen handeln. Der Forex Handel (häufig auch als FX Handel abgekürzt) gehört zu den risikoreichsten Anlagemöglichkeiten, verspricht gleichzeitig aber auch schnelle und hohe Gewinne.

Forex Handel – Chancen und Risiken

Die Entwicklung der Währungskurse unterliegen unzähligen Einflussfaktoren. Neben wirtschaftlichen Aspekten haben vor allem auch politische Veränderungen große Auswirkungen auf den Kurs. Zudem gibt es keine begrenzten Forex Handelszeiten, wie bei anderen Wertpapier-Produkten üblich. Rund um die Uhr wird global mit Devisen gehandelt. Den Überblick über einen derart großen Markt zu halten, der sich ständig in Bewegung befindet, ist nahezu unmöglich. Sogenannte Forex Signale und ihre Deutung sollen Hinweise auf Trends im Markt geben, sind aber gerade für Anfänger nicht leicht zu lesen. Es gibt keine Garantien oder klare, eindeutige Handelsempfehlungen, die immer zutreffend sind. Eine überwiegend gewinnbringende Forex Strategie erfordert daher ständige Aufmerksamkeit und eine gutes Risikomanagement.

Was ist ein Hebel?

Forex Broker ermöglichen ihren Kunden mit geliehenem Kapital zu handeln. Sie stellen dem Kunden für eine gewisse Sicherheitsleistung Geld zur Verfügung, mit dem gehandelt werden kann. So ist es möglich auch mit geringem Kapitaleinsatz große Summen einzusetzen und damit zu spekulieren.

Ein Beispiel: Der Kunde bringt 1.000 Euro Eigenleistung auf und erhält vom Broker die Möglichkeit durch geliehenes Geld mit 100.000 Euro am Forex Handel teilzunehmen. Dies entspricht einem Hebel von 100. Durch den größeren Kapitaleinsatz am Markt (dank des geliehenen Geldes) können große Gewinne, aber auch große Verluste entstehen. Die Größe des Hebels ist also immer mit Bedacht zu wählen.

Dennoch kann man am Währungsmarkt große Gewinne machen. Dies liegt nicht zuletzt am Hebel, der Anlegern von Forex Brokern angeboten wird. Durch den Hebel ist es möglich, mit mehr Geld zu handeln, als vom Anleger eingesetzt wurde. Dies mag verlockend klingen, birgt aber auch Risiken, denn nicht nur der Gewinn kann groß sein, sondern auch der Verlust, der das eingesetzte Kapital übersteigen kann. Es ist daher unbedingt erforderlich, sich mit dem Handwerkszeug des Wertpapierhandels wie Orderzusätzen, Stop-Loss-Orders, Moneymanagement und Chancen-Risiko-Einschätzungen zu befassen, bevor man in den Forex Handel einsteigt.

Online Broker gleich Forex Broker?

Bereits seit einigen Jahren verlagert sich das Börsengeschäft immer mehr in die digitale Welt. Wertpapiertransaktionen werden beinahe ausschließlich online getätigt. Auch der klassische Broker vor Ort hat schon lange ausgedient und Online Broker sind auf dem Vormarsch. Besonders die guten Konditionen und die breite Produktpalette machen Online Broker attraktiv.

Auch wenn die meisten Broker zahlreiche Handelsplattformen und handelbare Wertpapierarten anbieten, bedeutet das nicht automatisch, dass der Forex Handel zu den Standard-Angeboten der Broker gehört. Da es sich beim Devisenhandel um eine der risikoreichsten Handelsformen handelt, bieten nicht alle Online Broker Forex Trading an. Bevor man also ein neues Depot eröffnet oder zu einem anderen Anbieter wechselt, sollte man daher unbedingt die Handelsmöglichkeiten überprüfen. Zusätzlich sollte ermittelt werden, ob es sich bei dem Forex Broker um einen Market Maker, einen STP- oder einen ECN-Broker handelt, denn danach richtet sich zum einen die Preis- und Kostenstruktur, zum anderen wird die Art der Orderausführungen beeinflusst.

Forex Broker Vergleich – Anbieter für online Forex Trading

Nicht alle Broker sind auch als Forex Broker tätig. Um also für den Handel mit Devisen Broker mit passenden Angeboten zu finden, ist ein ausführlicher Besonderheiten Forex: Vergleich der Anbieter umfangreicher

Durch die unterschiedlichen Ansprüche an den Anbieter ist es auch notwendig, einen Forex Broker Vergleich auszuweiten. Dazu sollte man sich zunächst über die eigenen Trading Vorlieben klar werden. Neben Forex-spezifischen Kriterien sind vor allem allgemeine Aspekte mit entscheidend: Wie wichtig ist Service? Möchte man Beratung? Welche Handelsplätze und Wertpapierarten sind für einen persönlich relevant? Zusätzlich zu diesen allgemeinen Fragen, kann man dann speziell auf die Faktoren eingehen, die vor allem für einen Forex Anbieter Vergleich relevant sind. Die wichtigsten Punkte werden im Folgenden aufgeführt.

Sicherheitsleistung:

Um am Devisenhandel teilnehmen zu können, muss eine gewisse Sicherheitszahlung auf das Forex Konto vorgenommen werden. Dieses Eigenkapital bildet den Grundstock für den Hebel, der dem Depotkunden vom Forex Broker angeboten wird. Einige Broker haben Mindestanforderungen bei diesen Beträgen. Generell muss für jede einzelne Handelsposition eine entsprechende Sicherheitsleistung hinterlegt werden. Die Mindesthöhe kann gerade für Anfänger ein entscheidendes Kriterium bei der Forex Broker Wahl sein.

Spreads:

Mit den Spreads verdienen die Broker Geld am Forex Handel. Die Höhe der Spreads gibt also Auskunft darüber, wie viel man pro Forex Trade an den Broker als Gebühren abgeben muss. Es bietet sich an, die Spreads der wichtigsten Handelspaare bei den jeweiligen Forex Brokern zu vergleichen und in die Entscheidungsfindung einzubeziehen.

Kommission:

Nicht alle Forex Broker verdienen allein mit Spreads Geld, manche erheben stattdessen eine Kombination aus Spread und Kommission. Bei der Kommission wird entweder ein fester Betrag pro Transaktion erhoben oder aber die Gebühr wird variabel am gehandelten Volumen festgesetzt. Welche Variante günstiger ist, also nur Spread oder eine Kombination aus Spread und Kommission, muss an der Preisstruktur der einzelnen Forex Broker festgemacht werden. Ein genauer Forex Anbieter Vergleich ist bei den Kosten unerlässlich.

Demokonto:

Um effektiv zu handeln, benötigt man auch das richtige Werkzeug. Um einen guten Einstieg in den Forex Handel zu finden, ist ein Demokonto sehr wichtig. Die meisten Online Broker bieten solch ein kostenloses Testkonto an, in dem man ohne echtes Geld einzusetzen, neue Ideen testen kann. Wichtig für den Devisenhandel ist, dass auch die entsprechende Forex Trading Software als Demovariante erhältlich ist. So kann man neue Forex Strategien zunächst einmal risikofrei testen.

Analysetools und Weiterbildungen:

Neben einem Demokonto können zusätzliche kostenfreie Analysetools die Entscheidung für ein Forex Konto beeinflussen. Zwar sollte dieses nette Extra nicht das ausschlaggebende Kriterium sein, dennoch kann es eine Entscheidung für einen Broker bekräftigen. Tools, die bei der Auswertung des Handelsverhaltens helfen und Marktentwicklungen grafisch aufschlüsseln sowie kostenlose Webinare und andere Fortbildungsmöglichkeiten, können das eigene Handelsverhalten positiv beeinflussen und so am Ende auch zu mehr Rendite führen.

Forex Broker Test als Ergänzung

Ergänzend zu einem Online Vergleich kann man auch noch einen Forex Broker Test als zusätzliche Informationsquelle heranziehen. Finanzfachmagazine und Börsenzeitungen sowie zunehmend auch Online-Finanzseiten führen regelmäßig ausführliche Tests durch, um herauszufinden, wer der beste Forex Broker ist. Es ist grundsätzlich auch von den individuellen Vorlieben abhängig, wer letztlich der beste Forex Broker ist. Ein Forex Anbieter Test kann aber gute Anhaltspunkte bieten, da sie sich oft auf eine große Anzahl an Testkriterien stützen. Nimmt man dann die Ergebnisse aus einem Forex Broker Vergleich zusammen mit den Testergebnissen, wird die Entscheidung für einen passenden Anbieter sehr vereinfacht.

Forex Trading – Nur für erfahrene Trader

Auf den ersten Blick erscheint der Handel mit Devisen einfach. Konzentriert man sich auf die Hauptwährungspaare, gibt es nur eine übersichtliche Auswahl an möglichen Transaktionen. Durch die Hebel kann man auch mit geringem Einsatz bereits handeln. Aber Vorsicht! Gerade die Hebel sind für Einsteiger eine große Gefahr. Trotz des geringen Einsatzes ist das Risiko eines Totalverlustes nicht gebannt. Währungen unterliegen unzähligen Einflüssen und Schwankungen und können innerhalb von Sekunden zu großen Gewinnen und ebenso großen Verlusten führen. Der Devisenhandel erfordert daher ein sehr gutes Moneymanagement und eine ebenso gute Risikoeinschätzung.

Als Basis ist die Wahl eines passenden Forex Brokers der erste Schritt für alle, die sich an das risiko- und chancenreiche Forex Trading wagen wollen. Insbesondere eine gute Preistransparenz und ausgewogene Kosten sind wichtige Faktoren bei der Wahl des Forex Brokers. Anbieter, die ihren Depotkunden den Handel mit Devisen ermöglichen, findet man einfach in einen Forex Broker Vergleich.