Targobank Depot

Das Targobank Depot im Überblick:

  • Depot-Soforteröffnung in 24 h
  • kostenlose Depotführung bei Nutzung des Online-Postfachs
  • Anlagetools und umfassender Service
  • handeln ab 8,90 Euro pro Order
  • Prämie bei Depotwechsel

direkt zum Broker »
zurück zum Depotrechner »

Logo zeigt die Targobank
Targobank: Note von der Targobank im Test von OnlineBrokerVergleich.org

Targobank Depot im Detail

Kunden der vormals unter dem Namen Citibank auftretenden Targobank können zwischen zwei Depot-Varianten wählen: dem Targobank Klassik-Depot und dem Targobank Plus-Depot. Das Klassik-Depot kann ganz einfach online eröffnet werden. Für die Depoteröffnung können die Kunden das auf der Internetseite der Targobank bereitgestellte Online-Formular verwenden. Nachdem alle relevanten persönlichen Daten eingegeben wurden, schickt man das Formular ab und verfügt dank der Depot-Soforteröffnung spätestens nach 24 h über ein Depot bei der Targobank. Selbstverständlich ist die Depoteröffnung auch traditionell per Post bzw. über den persönlichen Besuch in der Filiale möglich. Auf diese Weise wird die Targobank den Bedürfnissen aller Kunden gerecht.

Als Inhaber eines Targobank Klassik-Depots ebenso wie als Inhaber eines Targobank Plus-Depots hat man die Möglichkeit, sowohl börslichen als auch außerbörslichen Handel zu betreiben. Für die Eröffnung eines Targobank Plus-Depots ist allerdings die persönliche Anwesenheit des Kunden in der Filiale, das heißt die persönliche Verifizierung der Daten, nötig. Für den Gang in die Filiale erhält der Plus-Depot Kunde neben persönlichen Produktempfehlungen und umfassender Anlageberatung die Möglichkeit, sein Depot quartalsweise überprüfen zu lassen.

Depot Targobank: Depotwechsel

Wenn man sich für einen Depotwechsel zur Targobank entscheidet, kann man als Neukunde von attraktiven Wechselprämien profitieren. Dabei hat man die Wahl zwischen dem Klassik- und dem Plus-Depot. Die Prämie erhält man bei beiden Depot-Varianten. Darüber hinaus berechnet die Targobank keine Gebühren für den Depotwechsel. Man kann seine Wertpapiere ganz einfach kostenlos übertragen und sich dabei von den Beratern der Targobank unterstützen lassen. Wählt man das Klassik-Depot, ist es möglich, das entsprechende Online-Formular zu nutzen und einfach online zu wechseln. Um von den Sonderkonditionen des Plus-Depots zu profitieren, ist es dagegen nötig, eine Filiale der Targobank aufzusuchen. In beiden Fällen ist die Prämie von der ursprünglichen Bank zur Targobank an eine Bedingung geknüpft: Es müssen Depotüberträge von einem von der Targobank festgelegten Mindestbetrag vorhanden sein.

Targobank Depot: Gebühren und Kosten

Art der Kosten
Höhe der Kosten
Fixkosten pro Jahr:
ab 0,00 Euro*
Order:
ab 8,90 Euro**
Limiterteilung:
0,00 Euro
Orderänderung:
0,00 Euro
Außerbörslicher Handel:
keine zusätzlichen Handels- und Transaktionsentgelte
*bei Nutzung des Online-Postfachs oder ab einer Geldanlage von mindestens 50.000 Euro, ansonsten 2,50 Euro/Monat
**0,25 % vom Ordervolumen – mind. 8,90 Euro, max. 34,90 Euro zzgl. Börsenplatzentgelt und Fremdkosten

Kunden der Targobank dürfen sich auf eine kostenlose Depotführung freuen. Dazu muss lediglich das Online-Postfach genutzt werden. Will man auf die Nutzung des Online-Postfachs lieber verzichten, kann man sich die Depotführungsgebühr auch bei einer Einlagerung von mindestens 50.000 Euro sparen. Treffen diese beiden Punkte nicht zu, fallen 2,50 Euro Depotgebühren pro Monat an. Für den Handel an der Börse muss keine Gebühr bei der Limiterteilung oder für die Auftragslöschung bezahlt werden. Handeln kann man für eine Orderprovision ab 8,90 Euro pro Order. Immer wieder profitieren Targobank-Kunden dabei von Aktionsangeboten, wie zum Beispiel dem Flat-Free-Programm: Ab 2.500 Euro Ordervolumen zahlt man einen Festpreis von 4,90 Euro pro Transaktion. Beim außerbörslichen Handel fallen keine zusätzlichen Handels- und Transaktionsentgelte an.

Für das Plus an persönlicher Beratung, Produktempfehlungen und optionaler Depotüberprüfung beim Targobank Plus-Depot werden zusätzliche Kosten erhoben. Alle Inhaber müssen ein jährliches, vom Depotvolumen abhängiges Entgelt entrichten. Das so genannte Volumenentgelt wird einmal täglich berechnet. Neukunden erhalten dabei Sonderkonditionen, die die Targobank in ihrem Preis- und Leistungsverzeichnis festgehalten hat.

Depot Targobank: Wertpapiere handeln

Katekorie
Aktien
Fonds
CFD
Futures
Forex
Optionsscheine
Verfügbarkeit
Grüner Haken
Grüner Haken
Rotes Kreuz
Rotes Kreuz
Rotes Kreuz
Grüner Haken

Als Besitzer eines Targobank Depots kann man auf ein breites Spektrum an Handelsoptionen zurückgreifen. Möglich ist der Handel mit Aktien, Anleihen, Optionsscheinen, Knock-Out Produkten, Zertifikaten und ETFs sowie mit EZFs. Über die Kooperation mit 20 Handelspartnern, unter anderem mit Goldmann Sachs, bietet die Targobank ihren Kunden außerdem die Möglichkeit, außerbörslich direkt über den Emittenten zu handeln.

Auch für sicherheitsbewusste Kunden hält die Targobank Produkte bereit: die Targobank-Sparpläne. Der Kunde kann dabei zwischen Investmentfonds-, Aktien- und ETF-Sparplan wählen. Die Targobank-Sparpläne können bereits ab einem Betrag von 25 Euro regelmäßig bespart werden. Der Sparbetrag ist dabei individuell anpassbar und kann jederzeit geändert werden.

Targobank Depot: Erfahrungen und Service

Nicht nur als Inhaber eines Targobank Depots profitiert man davon, dass die Targobank keine Direktbank, sondern eine Filialbank ist. Auch Interessierte und Neukunden können sich bei Bedarf nach einem persönlichen Beratungsgespräch mit einem Mitarbeiter der Targobank jederzeit einen Termin in einer Filiale geben lassen. Den Termin kann man ganz einfach online oder klassisch per Telefon vereinbaren.

Wer sich vorab über Produkte und Service der Targobank informieren möchte, kann dazu die Internetseite der Bank nutzen. Neben dem Hinweis auf aktuelle Angebote und Prämien bietet sie umfassende Informationen rund um die Themen Depot, Sparplan und Online-Brokerage. Auch Erfahrungsberichte von Kunden können bei der Entscheidung helfen, ob man bei der Targobank ein Depot eröffnen will.

Targobank Broker: Serviceleistungen

Kunden der Targobank haben die Möglichkeit, diverse Anlage-, Analyse- und Tradingtools zu nutzen, mit denen man beispielsweise die passende Anlageform finden oder die aktuellen Kurse seiner Aktien und Fonds in Echtzeit verfolgen kann. Alle Tools lassen sich ganz einfach auf der Internetseite der Bank finden. Der inner- wie auch der außerbörsliche Handel ist sowohl online und über Sprachcomputer als auch über ein persönliches Telefonat oder ein persönliches Gespräch möglich. Den persönlichen Kontakt mit einem Mitarbeiter lässt sich die Targobank allerdings bezahlen: Pro Order wird ein Aufpreis von 0,25 % fällig. Seit einiger Zeit gibt es die TARGOBANK Mobile Banking App. Mit der App können Targobank-Kunden jederzeit ihr Depot abrufen und kontrollieren. Onlinehandel ist über die App allerdings leider bisher nicht möglich.

Targobank Online Broker

Seit 2008 ist die Targobank Teil der französischen Kreditgenossenschaftsbank Crédit Mutuel. Mit rund 754 Mrd. Euro Spareinlagen und 386 Mrd. Euro Kreditvolumen ist die Crédit Mutuel die zweitgrößte Bank Frankreichs. Anleger ziehen daraus einen entscheidenden Vorteil: Als Teil einer der finanzstärksten Banken Europas kann die Targobank sowohl ihren Kunden als auch potentiellen Interessenten an einem Targobank Depot langfristige Sicherheit gewährleisten.

Wegen ihres breiten Produktangebots, der vielen Handelspartner und der attraktiven Konditionen wurde die Targobank erst 2016 von der Zeitung Handelsblatt als Top Online Broker ausgezeichnet. Wer sich trotzdem nicht sicher ist, ob er ein Depot bei der Targobank eröffnen möchte, kann sich mithilfe eines Aktiendepot-Vergleichs einen Überblick über die Konditionen der verschiedenen Anbieter verschaffen und anschließend entscheiden.

Top Online Broker vergleichen »