maxblue Depot

Das maxblue Depot im Überblick:

  • kostenlose Depotführung
  • ab 8,90 Euro pro Order handeln*
  • Vieltrader-Rabatte auf Ordergebühren
  • Apps und Tools für leichteres Handeln
  • Videoident möglich

direkt zum Broker »
zurück zum Depotrechner »

Großes Logo maxblue

Der maxblue Broker

Bei maxblue handelt es sich um die Online-Investment-Plattform der Deutschen Bank. Damit wird mit dem maxblue Broker eine Online-Erweiterung geschaffen, die es Kunden ermöglicht, ihre Investitionsgeschäfte direkt über das Internet zu erledigen. Neben dem maxblue Depot stellt das Unternehmen auch umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung und entwickelt seinen Service stetig weiter. Bereits mehrfach konnte maxblue Test- und Zeitschriften-Redaktionen überzeugen und erhielt Auszeichnungen.

maxblue Depot im Detail

Das maxblue Depot kann einfach und bequem online eröffnet werden. Dazu werden lediglich einige persönliche Angaben benötigt. Außerdem werden Fragen zur Anlageerfahrung gestellt. Das Formular wird online ausgefüllt, allerdings wird auch eine Identitätsbestätigung benötigt. Auch dies kann inzwischen ganz einfach online per Videochat erledigt werden. Ansonsten ist eine Legitimation in jeder Filiale der Deutschen Bank möglich.

Im Fokus stehen ganz klar folgende Faktoren beim Depot von maxblue: Kosten und Transparenz. Der Handel mit Wertpapieren soll allen zugänglich sein. Dies zeigt sich auch in den ausführlichen Tutorials und den diversen Tools, mit denen einfach nach Produkten gesucht werden kann. So können auch Einsteiger sich ein schnelles Bild von den interessanten Anlagemöglichkeiten machen.

Schnelle Depoteröffnung mit Videoident

Lange Zeit war die Eröffnung eines neuen Kontos oder Wertpapierdepots mit dem relativ zeitaufwändigen Postident-Verfahren verbunden. Neukunden mussten erst einmal zur Post gehen und dort ihr Identität bestätigen lassen. Doch in Zeiten des Internets ist auch dieser Schritt ins Digitale verlagert worden: Per Videoident können Neukunden den nötigen Prozess bequem von zu Hause aus erledigen. Alles, was sie dazu brauchen, ist ein Computer und eine stabile Internetverbindung. Dann wird im Videotelefonat die Identität des Neukunden überprüft.

Depotrechner: Kosten und Leistungen im Detail

Zum maxblue Depot wechseln

Auch wer bereits ein Depot hat, kann ganz einfach zu maxblue wechseln. Dafür gibt es sogar eine Wechselprämie! Die maxblue Prämie richtet sich konkret an Depotwechsler. Dazu müssen diese nur Teile ihres Depotvolumens auf das neueröffnete maxblue Depot übertragen. Je nach Volumen erhöht sich die Prämie. Eine Depotkündigung beim alten Anbieter ist dabei nicht notwendig. Die genauen Konditionen für einen Erhalt des Wechselbonus können auf der maxblue Website entnommen werden.

maxblue Depot: Kosten und Gebühren

Art der Kosten
Höhe der Kosten
Fixkosten pro Jahr:
ab 0,00 Euro
Order:
ab 8,90 Euro*
Limiterteilung:
Keine Kosten für Limiterteilung
*ansonsten Kosten je nach Handelsplatz und ggf. zzgl. Börsengebühren/Fremdspesen

Da das Depot von maxblue online geführt wird entfallen viele Kosten, die bei Filialbanken häufig für den persönlichen Service anfallen. Die Depotkosten beschränken sich auf die entsprechenden Gebühren des Handels. Es fällt keine Kontoführungsgebühr an. Die Orderkosten beginnen bei 8,90 Euro und richten sich nach dem Ordervolumen. Hinzu kommen gegebenenfalls noch Fremdspesen. Zudem gibt es ausgewählte Fonds bei maxblue ohne Ausgabeaufschlag und weitere 6.300 mit einem Rabatt von 50 % auf den Ausgabeaufschlag.

Eine Besonderheit ist der Direkthandel, bei maxblue. Das Unternehmen legt einen starken Fokus auf den außerbörslichen Handel und bietet diverse Tools und eine besondere Preisstruktur für diese Art des Handels an. Die maxblue Direct Trade Kosten beginnen ebenfalls bei 8,90 Euro und steigen mit dem Ordervolumen. Dafür spart man sich aber die Maklercourtage und das Börsenentgelt.

Vieltrader finden beim maxblue Depot ein besonderes Schnäppchen. Ab 125 Wertpapiertransaktionen pro Halbjahr in der Qualifizierungsphase erhalten Kunden den Status Vieltrader und können sich über Rabatte freuen. Die erste Stufe (125 Transaktionen) beträgt 10 %, die zweite (250 Transkationen) 20 % auf die Ordergebühr. Das Beste: Diese Rabatte werden automatisch angerechnet, sobald man die erforderlichen Transkationen erreicht hat und müssen nicht extra beantragt werden.

maxblue Handel

Katekorie
Aktien
Fonds
CFD
Futures
Forex
Optionsscheine
Verfügbarkeit
Grüner Haken
Grüner Haken
Rotes Kreuz
Rotes Kreuz
Rotes Kreuz
Grüner Haken

maxblue bietet seinen Kunden eine breite Palette an Handelsoptionen. So können neben den klassischen Produkten wie Aktien, ETFs und Fonds auch Devisen, Rohstoffe und Optionsscheine gehandelt werden. Der starke Fokus auf den Direkthandel wurde bereits erwähnt. Zudem bietet maxblue immer wieder auch besondere Aktionen mit Kooperationspartnern, wie zum Beispiel Goldman Sachs, für das Segment maxblue Direct Trade an.

Für sicherheitsbewusste Anleger gibt es auch noch die Möglichkeit einen maxblue Sparplan abzuschließen. Bereits mit einem Betrag von 50 Euro kann dieser bespart werden. Der Einzahlungsrhythmus kann frei gewählt werden. Auch eine Anpassung der Sparrate oder eine Pause ist jederzeit kostenlos möglich. Ausgewählte Fonds sind auch beim Sparplan ohne Ausgabeaufschlag erhältlich.

maxblue Depot: Test-Konto und weitere Services

Wer sich zunächst vom Depot überzeugen möchte, kann ein maxblue Musterdepot eröffnen und darin erst einmal in aller Ruhe das Angebot des Brokers testen. Generell orientiert sich maxblue trotz Online-Fokus sehr stark am Kunden. Transparenz, nicht nur was die maxblue Gebühren angeht, sondern auch in Bezug auf die Produkte, versucht das Unternehmen in den Fokus zu stellen. Durch das umfassende Weiterbildungsmaterial, Tutorials und Videos sollen alle Anleger die Möglichkeit gewinnen, das Beste aus ihrem Geld zu machen.

Hinzu kommt umfangreiches Analysematerial. Die maxblue Watchlist ermöglicht es Tradern, ständig informiert zu bleiben. Mit der maxblue App kann auch von unterwegs aus immer gehandelt werden. Außerdem werden zahlreiche Tools angeboten, wie der FondsFinder, der SparplanRechner oder der InvestmentRechner. Diese Werkzeuge unterstützen den Kunden bei der Anlage. Ergänzt wird dieses Angebot durch regelmäßige Berichte der diversen Märkte, Analystenmeinungen und allgemeinen Börsennachrichten. So ist man als maxblue Kunde immer top informiert.

maxblue Depot überzeugt durch Bonusmaterial

Als Teil der Deutschen Bank greift maxblue auf die zahlreichen Kooperationspartner und das Know-How des Mutterhauses zurück. Der Online-Fokus und die breite Information und Hilfestellung, die Kunden geboten werden, sind ein gutes Argument für ein maxblue Depot. Auch Vieltrader freuen sich über Rabatte. Im Vergleich mit dem ein oder anderen Discountbroker schneidet das maxblue Depot bei den Kosten aber nicht mehr ganz überzeugend ab. Insbesondere die Ordergebühren sind bei einigen Konkurrenten durchaus günstiger. Dafür sind aber vielleicht die Leistungen im Bereich Service geringer. Letztlich liegt es auch an den individuellen Vorlieben und der Art der Nutzung, welches Depot am besten geeignet ist. Ein Aktiendepot-Vergleich kann Klarheit schaffen und bei der Entscheidung für ein Depot hilfreich sein.

direkt zum Angebot von maxblue »

Erfahren Sie hier, wie andere das Depot von maxblue bewerten und teilen Sie Ihre eigenen Ansichten:

Zu den Erfahrungen und Meinungen

Handelsblatt (Ausgabe 15.08.2013)

Das Handelsblatt hat maxblue zum „Top Online Broker“ ernannt (Kategorien: aktive Kleinanleger, durchschnittliche Kunden und Börsenspekulanten). Im Test waren 16 Anbieter.

n-tv (Ausgabe 10/2012)

2012 gewann maxblue das Prädikat „Bester Online-Broker für Anleger von Aktien und Zertifikaten“. Im Vergleich waren 16 Banken.

€uro am Sonntag (Ausgabe 32/2011)

Die Zeitschrift €uro am Sonntag ernannt maxblue im Jahr 2011 zum Gesamtsieger bei den Online Brokern.

Zu den Pressestimmen

Top Online Broker vergleichen