Depotbanken

Wohl jeder Wertpapierkäufer erhofft sich eine attraktive Rendite. Dazu tragen vor allem Erfahrung, eine gute Vorbereitung und vielleicht sogar etwas Glück bei – doch auch das passende Depot bei der richtigen Bank kann eine Rolle spielen. Je besser Ihr Depot auf Ihre individuellen Ansprüche, Wünsche und Ihr Tradingverhalten abgestimmt ist, desto eher können Sie unnötige Kosten vermeiden, die Ihre Rendite schmälern würden. Die Auswahl an Depotbanken ist groß, sodass jeder die Möglichkeit hat, das passende Depot zu finden.

Depotbanken im Überblick

Das kostenlose FreeBuy-Depot der OnVista Bank punktet vor allem durch ein Kontingent an kostenlosen Trades und attraktiven Eröffnungsextras. Zusätzlich stehen Kunden online kostenfrei Funktionen wie die Limiterteilung, -änderung oder -löschung sowie Realtime-Push-Kurse zur Verfügung. Außerdem können sie von einer kostenlosen Handelssoftware profitieren.

Der Online Broker flatex bietet seinen Kunden ein kostengünstiges Depot und punktet regelmäßig mit attraktiven Aktionen für Neu- und Bestandskunden. Transparente, preiswerte Flatfee-Konditionen, kostenfreie Realtime-Kurse und vollintegrierter CFD-Handel runden das Angebot ab.

Der Online Broker Consorsbank (ehemals Cortal Consors) überzeugt mit attraktiven Konditionen und einer transparenten Kostenstruktur. Neukunden können sich immer wieder über Aktionen freuen. Zusätzlich können sie von einer kostenlosen Software und Analysetools profitieren. Orderänderungen oder -streichungen sind kostenlos.

Der Sparkassen Broker – S Broker – bietet unter anderem den Handel von Aktien, Anleihen, Investmentfonds, ETF`s, Zertifikaten und Derivaten an allen inländischen und an über 30 ausländischen Börsen an. Zudem werden ab einem Handelsvolumen von 100 Trades hohe Rabatte gewährt. Auch der Direkthandel ist mit zahlreichen Partnern und teilweise bis 23 Uhr möglich.

Der Online Broker Degiro wirbt mit günstigen Gebühren und attraktiven Konditionen. Kunden können weltweit auf allen wichtigen Börsen mit über 2 Millionen Produkten handeln. Dazu gehören Aktien, Investmentfonds, CFDs, Futures, Zertifikate, ETFs, Anleihen, Optionen und Optionsscheine. Die benutzerfreundliche Plattform bietet unter anderem Realtime-Kurse und Marktnachrichten.

Der Online Broker LYNX bietet direkten Zugang zu über 100 Börsenplätzen. Kunden steht außerdem eine kostenlose Tradingsoftware sowie Apps für ihr Smartphone zur Verfügung. Online finden sie tägliche Analysen der Finanzmärkte sowie ein umfangreiches Wissensportal.

Bei dem Online Broker CapTrader können Kunden zum günstigen Preis mit dem Livekonto traden. Kostenlose Plattformschulungen und jede Woche verschiedene Webinare und Seminare bieten eine unkomplizierte Weiterbildung. Ein Demokonto gibt Kunden zudem die Möglichkeit, ihre Tradingstrategie zunächst auszuprobieren, bevor sie sich aufs Börsenparkett wagen.

Der Online Broker der Deutschen Bank, maxblue, bietet ein kostenloses Depot, überschaubare Transaktionskosten und die Möglichkeit zum weltweiten Handel – und das rund um die Uhr. Kunden profitieren von 10 Top-Fonds ohne Ausgabeaufschlag sowie regelmäßigen Sonderaktionen mit verschiedenen Partnern. Vieltrader können zudem Rabatte erhalten.

Als eine der größten Direktbanken Deutschlands ist die ING breit aufgestellt. Sie bietet attraktive Konto-Modelle zu günstigen Preisen. Mit dem Direkt-Depot werden vor allem Privatkunden angesprochen, die Wert auf niedrige Gebühren und guten Service legen. Sie können beispielsweise rund 1.000 ETFs, über 200 Fonds, Aktien und Rohstoff-Zertifikate kaufen.

Die 1822direkt, eine Gesellschaft der Frankfurter Sparkasse mbH, bietet ein Wertpapierdepot ohne Jahresgrundgebühr. Zusätzlich sind rund 27.000 Fonds erhältlich sowie über 8.800 mit bis zu 100 % Ausgabeaufschlagsrabatt. Außerdem können Kunden 280 sparplanfähige ETFs erstehen. Aktive Trader werden mit Vergünstigungen belohnt.

Auch die Targobank bietet ein kostenloses, leistungsstarkes Depot. Kunden können sowohl börslich als auch außerbörslich handeln und sich über eine große Auswahl an Investmentfonds freuen. Interessante Informationen erhalten sie über aktuelle Anlagetrends und Marktinformationen. Für eine persönliche Beratung kann jederzeit eine Targobank Filiale aufgesucht werden.

Der DKB-Broker ermöglicht mit seinem kostenfreien Depot den günstigen Handel mit den verschiedensten Wertpapieren, dazu gehören über 22.000 Fonds und 2.000 Wertpapiersparpläne. Für diese Fonds und Wertpapiersparpläne fällt kein Ausgabeaufschlag an. Für Orderänderungen und -streichungen sowie für taggleiche Teilausführungen entstehen ebenfalls keine Kosten.

Die comdirect bietet ein für mindestens drei Jahres kostenloses Depot, das mit attraktiven Leistungen punktet. Kunden profitieren vom Handel an über 50 internationalen Börsen sowie von kostenfreien Analysefunktionen, Trading-Services, mobilen Echtzeitkursen und aktuellen Börsennachrichten. Vieltrader erhalten Rabatte auf Ordergebühren.

Kunden erhalten bei der NIBC Direct ein Depot mit fairen Konditionen. Sie können mit einer großen Zahl verschiedener Wertpapiere handeln. Dazu gehören Aktien, Anleihen, Wandel- und Optionsanleihen, Indexzertifikate, Genussscheine, Optionsscheine, Investmentfonds und ETFs. Zusätzlich fallen für Depot- und Limitgebühren sowie für Realtime-Kurse keine Gebühren an.

Die Wüstenrot direct hält mit dem Top Depot direct ein kostenloses Depot mit einer Vielzahl von Vorteilen bereit. So können sich Kunden über bis zu 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag freuen. Handelbar sind verschiedene Wertpapiere an über 60 Börsenplätzen weltweit, darunter über 6.100 Fonds und über 350 ETFs, die jeweils sparplanfähig sind.

Der Fondsvermittler Fondsvermittlung24.de bietet in Zusammenarbeit mit Partnerbanken ebenfalls Depots an. Beim Fondsdepot können Kunden von 6.800 Fonds, bei denen kein Ausgabeaufschlag anfällt, profitieren. Ab einem Fondsbestand ab 25.000 Euro entfallen zusätzlich die Depotgebühren. Ein detaillierter Depotbericht ist jederzeit herunterladbar.

Die Internetbank netbank hält für ihre Kunden ein Depot mit vielversprechenden und transparenten Konditionen bereit. Eine Vielzahl verschiedener Wertpapiere können gehandelt werden. Dazu gehören über 8.000 Fonds sowie 3.800 sparplanfähige Fonds und 100 sparplanfähige ETFs. Bei Fonds fällt kein Ausgabeaufschlag an. Depotwechsler können für den Depotübertrag bis zu 200 Euro erhalten.

Trader, die sich für ein Depot bei der Postbank entscheiden, können mit zahlreichen Wertpapieren an inländischen sowie ausländischen Börsen handeln. Orderänderungen und -streichungen sind kostenlos möglich. Ab einem durchschnittlichen Depotvolumen von 50.000 Euro entfallen die Verwaltungsgebühren. Für telefonische Order fallen 3,00 € zusätzlich zum Transaktionspreis Internet an.

Das könnte ebenfalls interessant für Sie sein: