Xetra

Xetra (kurz für Exchange Electronic Trading) ist ein elektronisches Handelssystem der Deutschen Börse. Ein Großteil des deutschen Handels (rund 90%) wird über Xetra abgewickelt. Die Werte von Xetra dienen als Basis für die Berechnung des DAX.

Xetra gibt es erst seit 1997. Bis dahin wurde das IBIS-System genutzt. Bei Xetra handelt es sich um eine rechtlich geschützte Marke. Das System wird regelmäßig geupdated und technisch verbessert.

Wer über Xetra handeln will, kann dies zu den Handelszeiten zwischen 9 und 17.30 Uhr tätigen. 2011 wurde auch an der Präsenzbörse in Frankfurt auf Xetra umgestellt. Da über Xetra ein hohes Handelsvolumen abgedeckt wird, sind die Kurse über das elektronische Handelssystem besonders aktuell und schneller ausführbar. Händler können Kurse schnell und in Echtzeit einsehen, was vor allem bei schnellen Schwankungen von Vorteil ist. Durch das elektronische Ausführen kommt es jedoch auch häufiger zu Teilausführungen als beim Handel an Parkettbörsen.

Als Konkurrent zu Xetra ist seit einigen Jahren auch Tradegate auf dem Markt. Vor allem abends wird dieses System genutzt, da man hier wesentlich länger handeln kann als über Xtra (bis 22 Uhr).